Teilen
Nach unten
avatar
Admin
Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 25.03.17
Alter : 27
Benutzerprofil anzeigenhttp://selbsthilfe-hilfe.forumieren.de

Schreib es dir von der Seele

am Mo Jun 05, 2017 8:07 pm
Ich habe mir beim Lesen in dem Buch "Schreib es dir von der Seele" von Silke Heimes ein paar Stichpunkte gemacht, weil ich es super interessant fand und euch auch gerne weitergeben möchte...

Zusammenspiel der Gehirnhälften
- beim Schreiben entsteht ein Zusammenspiel männlicher und weiblicher Fähigkeiten
- weiblich, rechte Gehirnhälfte, Emotionalität und bildliches Denken
- männlich, linke Gehirnhälfte, analytische und rationale Betrachtungsweisen
- die erste Niederschrift ist eher emotional
- bei der Überarbeitung wird die rationle Seite aktiviert
- beim schreiben kann man Welten entwerfen als Gegengewicht zur Alltagswelt
- es ist ein Schutzraum in dem Probehandeln möglich ist
- durch das niederschreiben von Dingen erhalten wir Klarheit

Positive Wirkung für Geist und Seele
- wir können Distanz durchs Schreiben gewinnen
- wir können in Ruhe über Ereignisse nachdenken
- wir können unsere eigenen Reaktionen und die der anderen Menschen besser verstehen
- schreiben hilft Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen
- wir lernen uns auszudrücken
- wir können wir selbst sein und uns in allen Bereichen erforschen
- wir können Ängste, Sorgen, Sehnsüchte und Wünsche benennen und uns darüber austauschen
- phantastische Imagination ist erlaubt und vermag Gefühle, Gedanken und Erinnerungen zu wecklen
- Schreiben schult die Aufmerksamkeit und verbessert die Konzentration
- Schreiben ist ein aktiver Vorgang, der einen beruhigenden Effekt auf den Körper hat
- Schreiben führt zur Entschleunigung in einer hektischen Welt
- Schreiben stärkt unser Selbstbewusstsein
- wir sind stolz etwas geschaffen/ produziert zu haben
- wir erfahren etwas über unsere Stärken und Schwächen und werden uns unserer selbst bewusster
- der Blick ist nach Vorne gerichtet, wir suchen und finden Lösungen
- Schreiben setzt ungeahnte Kräfte frei
- Es ist entlastend für uns Erlebtes in Worte zu fassen und andere Menschen daran teilhaben zu lassen
- Wenn wir uns verletzen und mitteilen können, wo es schmerzt, kann uns geholfen werden
- Schreiben, Lesen und Gehörtwerden erzeugen ein Gefühl des Aufgehobenseins in der Welt und der menschlichen Gemeinschaft

- beim Schreiben geht es nicht um richtig oder falsch, zunächst geht es darum, Leistungsansprüche fallen zu lassen und zu schreiben. Korriegieren kann man es später imümer noch!

Übung: Schreibe 5 Minuten lang, was dir gerade in den Sinn kommt. Ohne Pause, ohne Nachdenken, ohne irgendwelche Ansprüche!

_________________
"Am meisten Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit."
Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten